Leader-Projekt "Inwertsetzung Volksschule Möllbrücke"

Eingangsbereich saniertes Wohnhaus

Innerhalb der Vorhabensart „Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie“ wurden vom Land Kärnten, Abteilung 10 (Land- und Forstwirtschaft, Ländlicher Raum) – Landestelle LEADER Kärnten, Förderungen für den Umbau der ehemaligen Volksschule Möllbrücke in ein Wohnhaus mit 10 Wohneinheiten gewährt.

Mit der Generalsanierung wurde eine neue Form des barrierefreien Wohnens im ländlichen Raum angeboten. Durch dieses Projekt wurden der allgemeinen Abwanderung aus ländlichen Gebieten in die Städte bzw. der Landflucht entgegengewirkt. Darüber hinaus wurde eine historische, erhaltenswerte und geschichtlich bedeutende alte Bausubstanz im Ortskern revitalisiert, nutzbar gemacht und wiederbelebt.

Das Projekt wird im Programm für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 - gefördert. Der Förderbetrag von rd. EUR 75.000,00 setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und Europäischer Union zusammen.

Europäische Kommission

Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus - Ländliche Entwicklung 14-20

Land Kärnten