COVID-19 - Maßnahmen im Gemeindeamt

Maßnahmen im Gemeindeamt

(Mo. 14.09.2020)

Für alle externen Personen, die Amtswege im Gemeindeamt zu erledigen haben, gilt Maskenpflicht. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gemeindeamtes ebenso, sofern die entsprechenden Mindestabstände aufgrund der räumlichen Gegebenheiten nur knapp eingehalten werden können. 

So trägt man die Mund-Nasen-Schutzmaske richtig - wichtigte Tipps, wie man mit der Maske richtig umgehen soll.



Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus (COVID-19)

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig!
    Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel.

  • Halten Sie Distanz!
    Halten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.

  • Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund!
     Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen!

  • Achten Sie auf Atemhygiene!
    Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort.


    Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450.

    Sollten bei Ihnen Symptome wie Fieber, Husten oder Kurzatmigkeit auftreten:
    Bleiben Sie bitte zuhause und melden sich unter der Nummer 1450.
    Die telefonische Gesundheitsberatung ist rund um die Uhr erreichbar.

    Allgemeine Fragen zum Coronavirus beantworten Ihnen ebenfalls rund um die Uhr die ExpertInnen der AGES unter 0800/555621