2018

Maibaum aufstellen und 1. Mai-Fest in Pusarnitz

Kindermaibaumsteigen, Fisch und Grillspezialitäten sowie zahlreiche Torten u. Kuchenvariationen waren auch heuer wieder die Highlights beim 1. Mai-Fest in Pusarnitz.

Die Kameraden der FF Pusarnitz möchten sich bei allen Helfern/innen sowie bei den zahlreichen Besuchern recht herzlich bedanken!

1. Mai-Feier in Möllbrücke

Zum 54. mal luden die Möllbrückner Buam zur 1. Mai-Feier beim Veranstaltungszentrum in Möllbrücke ein. 

Der Maibaum wurde dieses Jahr von Wolfgang Stranig gespendet.

Spatenstich für Hochwasserschutzprojekt in Möllbrücke

1965 und 1966 suchten die Region um Möllbrücke gleich drei Hochwässer heim. Der daraufhin gebaute Hochwasserschutz ist nicht mehr ausreichend. Daher wurde ein Hochwasserschutzprojekt vom Umweltbüro Klagenfurt ausgearbeitet. Durch die Errichtung des neuen Hochwasserschutzes wird insgesamt eine Fläche von 52,5 Hektar nachhaltig vor den Gefahren eines Hochwassers durch die Möll geschützt. Es werden Schutzmauern gebaut, Dämme erhöht und auch neu gebaut. Bis 2020 wird gearbeitetVier Millionen Euro werden investiert. Der Wasserverband Mölltal übernimmt davon 16,4 Prozent, das Land Kärnten 40 Prozent und 43,6 Prozent das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus. 

Die Umsetzung erfolgt in drei Bauabschnitten, wobei mit dem ersten Bauabschnitt jetzt begonnen wird. Bis 2020 soll das Projekt umgesetzt sein.

Beim Spatenstich am 30. April 2018 konnte Bürgermeister Preimel neben zahlreichen betroffenen Anrainern auch Landesrat Daniel Fellner, Bgm. Kurt Felicetti und Bgm. Peter Ebner (Wasserverband Mölltal), DI. Santer und Ing. Mandler (UAbt. Wasserwirtschaft Spittal/Drau), Mag. Berner (Abt. Bau- und Umweltrecht), DI Ferlan (Wildbach- und Lawinenverbauung) begrüßen.  

Radler aus Grado bei uns zu Besuch

Unter dem Motto „Von der Sonneninsel zur Musikhauptstadt“ radelt eine italienische Touristikergruppe von Grado aus über Villach nach Lurnfeld und weiter nach Salzburg, um dann im Schloss Mirabell gemeinsam mit dem Salzburger Bürgermeister DI Harald Preuner den Radtourismus, speziell den „Ciclovia Alpe Adria Radweg“ zu bewerben.
 
Die rund 20köpfige Gruppe unter Führung des Bürgermeisters von Grado Dario Raugna und seines Stellvertreters Matteo Polo setzte sich aus Vertretern der verschiedenen Radsportverbände und der lokalen Tourismuswirtschaft zusammen. Bürgermeister Gerald Preimel begrüßte die Gruppe am Sonntag, den 8. April 2018 herzlich in den Räumen des Lurnfelder Gemeindeamtes und strich die traditionell guten Beziehungen mit Italien, insbesondere mit der Partnergemeinde Mariano del Friuli, hervor. Bgm. Raugna bedankte sich für die Gastfreundschaft und zeigte sich beeindruckt von der Naturkulisse von Lurnfeld.
 
Bei einem kleinen Stehimbiss konnten u.a. Vizebürgermeister Lorenz Podesser, die Gemeinderäte Dieter Hasslacher, Hans-Jörg Unterkofler und Alfred Kreiner sowie der Obmann des Vereines ‚Freunde von Mariano del Friuli‘ Hugo Karre noch viel mit den neu gewonnenen, italienischen Freunden über die Vorzüge der jeweiligen Heimatregion plaudern.
 
Nach der Übernachtung im Landhotel Kreinerhof ging es für die Gruppe weiter nach Mallnitz und Bad Gastein. Die insgesamt 340 km lange Strecke wurde in mehrere Etappen unterteilt – Lurnfeld liegt dabei perfekt in der Mitte.

6. Lurnfelder Gesundheitsinformationstage

Am 23. und 24. März 2018 fanden bereits zum 6. mal die Lurnfelder Gesundheitsinformationstage im Veranstaltungszentrum Möllbrücke statt. Organisiert wurde die Veranstaltung durch die "Gesunde Gemeinde - Lurnfeld" und den "Vitalen Lebenskreis Kärnten". Die Kinder des Chores der VS Möllbrücke, unterstützt von Bettina Holzmann und Manuela Ramsbacher, eröffneten die Gesundheitstage musikalisch. Neben interessanten Vorträgen konnte man sich zwei Tage lang bei 24 Ausstellern Informationen zum Thema Gesundheit, Ernährung und Vitalität holen und wurden gratis Messungen von Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin sowie Augen- und Hörtests angeboten. 

Schnickschnack und Schnuck auf der Suche nach der Liebe

Am 16. Jänner 2018 waren die Schauspieler Birgit Fuchs und Frankie Feutl der Neuen Bühne Villach in der Bibliothek Lurnfeld zu Gast. In einem lustigen Kinderstück nahmen die beiden Detektive Schnickschnack und Schnuck die Kinder mit auf die Reise, um die „Liebe“ zu finden. Die Kinder waren begeistert und dankten es mit tosendem Schlussapplaus.